Tags archives: neues album

  • Editors - A Ton Of Love

  • Klingt wie U2, sind aber die großartigen Editors. Das neue Album steht in den Startlöchern und "A Ton Of Love" ist die erste Vorabsingle. Am 28. Juni folgt dann "The Weight Of Your Love", aufgenommen in Nashville (hört man nicht schon die dreckig röhrenden Gitarren?) von Jacquire King. Kennt man nicht? Hat aber auch schon für Tom Waits, Of Monsters And Men und Kings Of Leon gearbeitet. Sänger Tom[...]
  • Bosse - Kraniche

  • Bosse ist zurück. Forciert und flankiert von Bläsern, die den Auftaktsong Kraniche Richtung Refrain schieben, gibt der Titeltrack die Richtung des Albums vor. Es hat sich nicht viel verändert im Vergleich zu den Vorgängern. Die früheren Freunde werden bleiben und Gefallen finden. Melancholie, geschickt eingebettet in absolut tanzbare Gitarrenmusik, war schon immer Bosses Merkmal. Kraniche schafft [...]
  • Seeed - Seeed

  • Kennt man die? "Ding". "Schwinger". "Dickes B". Wer auf schicke Anzüge, dicken Sound und die Kombination aus deutsch-englischem-Dancehall-Reggae steht, kommt an Seeed nicht vorbei. Drei Alben standen bis zur Pause 2007 zu buche. Während Frontmann Pierre Baigorry als Alter Ego Peter Fox ein schmuckes Haus am See bezog und mal eben einen eigenen Stadtsound kreierte, waren auch die Nebenmänner mit d[...]
  • Cro - Raop

  • Am Wochenende gab es die Goldene Platte für „Easy“, die direkt weitergereicht wurde an Jan Delay, für dessen Support-Post auf Facebook im letzten Jahr. Cro sei die „Zukunft des deutschen Rap“ hieß es da. Eine Einschätzung zu Beginn des Megahypes, der sich noch entwickeln sollte. Tape.tv nahm „Easy“ aufgrund unzähliger Hinweise in die Rotation, Cro‘s zweites Mixtape (inklusive „Easy“) machte die Ru[...]
  • Young Man - Vol. 1

  • Young Man ist die Band des US Singer-Songwriters Colin Caulfield. Mit „Vol.1“ folgt nun Album Nummer zwei und damit auch der zweite Teil der Young Man Trilogie, die sich konzeptionell mit der Jugend, in der Höhen und Tiefen in kürzester Zeit durchlebt werden, auseinander setzt. In Deutschland erscheint "Vol. 1" von Young Man am 25. Mai. Album Nr. 2 und dann „Vol. 1“? Klingt widersprüchlich? Nicht[...]
  • The Temper Trap - The Temper Trap

  • Ende 2009 war es, als die australische Band The Temper Trap den Status „Geheimtipp“ praktisch über Nacht verlor. Die angekündigte erste Clubtour durch Deutschland wurde abgesagt, Pressetermine standen an. Was war geschehen? „Sweet Disposition“, der Übersong des ersten Albums „Conditions“ war plötzlich im Soundtrack des Films „500 Days Of Summer“ vertreten und auch eine französische Automarke spran[...]
  • Poliça - Give you the ghost

  • Es zeichnet sich ab, dass Poliça das neue Big Thing wird. Das, worauf sich alle einigen können. Der Süddeutschen Zeitung scheint es, "als hätte sich mit Poliça die Popmusik wieder einmal selbst überrundet.", für Zeit Online ist es "vielleicht das beste Debüt dieses Jahres." Letzteres ist vielleicht etwas weit gedacht, wenn man bedenkt, dass 2012 noch nicht mal die Hälfte des Jahres hinter sich[...]
  • Frittenbude - Delfinarium

  • Es gibt ein Gesetz für Medienschaffende: Tiere gehen immer. Ob der treu dreinblickende Hund, das süße Elefantenbaby oder gar ein Eisbär wie Knut, die Menschen mögen und wollen das. Die Bayern von Frittenbude habe das erkannt. Album Nummer drei trägt den hübschen Titel Delfinarium, nachdem bei den Vorgängern schon Katzen („Bilder mit Katze“, „Katzengold“), Vögel („Nachtigall“), Affen („Affentanz[...]
  • Get Cape. Wear Cape. Fly - Maps

  • „Hands me down“, geschrieben von der Band mit dem schwierig zu merkenden Namen, war eines der schönsten Lieder des Jahres 2010. Mit demselben schnoddrigen Süd-Ost-England-Akzent, mit dem schon Mike Skinner mit The Streets seine Lines in die Welt schoss, legt der bekennende Occupy-Aktivist Sam Duckworth nun sein mittlerweile viertes Album "Maps" vor. Das erinnert teilweise an die Intensität, mit[...]
  • Deichkind - Befehl von ganz unten

  • Es fängt an mit Sounds auf Aggro-Berlin-Niveau. 99 Bierkanister. Deichkind sind wieder da. Nachdem kurzzeitig sogar mal eine Auflösung der Combo im Gespräch war, kommt nun das neue Album „Befehl von ganz unten“. Ein Album, das auf die spektakulären Live-Shows abgestimmt scheint. Mit Songtiteln, bei denen man unweigerlich im Kopf eine Bühnenshow durchchoreografi[...]